Solidarität International eV | Hier klicken, um Mitglied zu werden!

SUCHEN:

Startseite > mitmachen! > - Widerstand gegen Umweltzerstörung > - Solidarität mit Flüchtlingen

Solidarität mit Flüchtlingen

SI unterstützt weltweit gerechte Kämpfe, aber oft ist für die Menschen Flucht der einzig mögliche Weg, nicht nur bei politischer Verfolgung, sondern auch bei Vernichtung der Lebensgrundlagen durch Kriege und Umweltkatastrophen. SI unterstützt die Forderungen von Flüchtlingen nach Achtung der Menschenrechte, insbesondere einer würdigen Behandlung und Unterbringung, Arbeitserlaubnis, sofortigem Sprachenuntericht und Aufhebung der Residenzpflicht. Zudem unterstützt SI die Forderung nach Anerkennung geschlechtsspeziefischer Fluchtgründe.

SI setzt sich weiterhin für die Durchsetzung des Rechts auf politisches Asyl für Demokraten, fortschrittliche und revolutionäre Menschen ein, insbesondere für eine Streichung ihrer Person von internationalen Terrorlisten.

SI praktiziert die internationalistische Zusammenarbeit mit ihren hier aktiven demokratischen Organisationen, die für bessere Lebensbedingungen in ihren Ländern arbeiten, und fordert diese auf, den Internationalismus zu unterstützen und auf die Mitgliedschaft in SI hinzuarbeiten.

SI unterstützt den Zusammenschluss der Flüchtlinge gegen die undemokratische Gesetzgebung und faschistoide Behandlung und gegen Abschiebung.

SI arbeitet mit Flüchtlingen im antifaschistischen Kampf zusammen, oft im Bündnis mit anderen antifaschistischen Organisationen. Ihre Erfahrungen sind wichtiges Beweismaterial.

Zugleich bemüht sich SI um Einbeziehung der Flüchtlinge in Aktivitäten für soziale und demokratische Rechte in Deutschland; zusammen mit ihnen macht SI dabei ihre besondere Unterdrückung und Schikanierung bekannt und sammelt Spenden für die Anwaltskosten, für die im Fonds für Betroffene politisch motivierter Unterdrückung ein Unterkonto geführt wird.

Wenn Menschen in ihre Heimat zurückkehren, will SI den Kontakt nicht verlieren und ermutigt sie, nach ihren Möglichkeiten für die internationale Zusammenarbeit mit SI selbst aktiv zu werden.