Solidarität International eV | Hier klicken, um Mitglied zu werden!

SUCHEN:

Startseite > Startseite > - - Spenden Für Libanon - -

Katastrophe im Hafen von Beirut

Explosions-Katastrophe von Beirut:

Spenden Sie für die medizinische Versorgung der Opfer!

Angesichts der katastrophalen Situation in Beirut nach der Explosion am 4.8.2020 und ihrer verheerenden Folgen ruft Solidarität International (SI) e.V. zu Spenden für die medizinische Versorgung der Opfer auf.

Die kommunale Infrastruktur ist nahezu zusammengebrochen.

Die libanesische Regierung ist inzwischen komplett zurückgetreten, so dass auch staatliche Hilfen nicht greifen. Schon vor der Explosionskatastrophe war die Lage in dem Land sehr zugespitzt. Dass die Regierung bereits im Juli davon unterrichtet war, dass im Hafen von Beirut hoch explosives Material lagerte, aber nichts zum Schutz der Bevölkerung organisiert wurde, brachte das Fass jetzt vollends zum Überlaufen. Was den Menschen vor Ort bleibt ist die Selbsthilfe und Selbstorganisation in dieser schlimmen humanitären Krise.

SI haben zwei Aufrufe erreicht, die um Spenden für die medizinische Versorgung der Opfer bitten:

Die Deutsch-Palästinensische Medizinische Gesellschaft e.V. mit Sitz in Siegburg ruft auf:

„Wir bitten... für die Opfer der sehr starken Explosion vom Dienstag, den 4. August 2020 in Beirut zu spenden. Bei dieser Explosion sind bisher mehr als 137 Tote und 5.000 Verletzte zu beklagen. Tausende Häuser und viele Geschäfte sind zerstört. Die finanzielle und medizinische Hilfe wird dringend gebraucht. …“

 

Spenden für die Arbeit der DPMG bitte auf das Spendenkonto von SI, Stichwort „DPMG Beirut“

Der gemeinnützige Verein Secours Populaire Libanais bittet ebenfalls um Spenden für seine Arbeit und hat uns eine Liste mit benötigten Arznei- und Verbandsmitteln geschickt; vom Pflaster über Schmerzmittel bis hin zu Sauerstoffmasken wird eine Vielzahl von Materialien gebraucht. Weiterhin wird Geld für Lebensmittel gebraucht.

Der Secours Populaire Libanais existiert seit über 40 Jahren, ist parteiunabhängig und auch nicht religiös gebunden, besitzt keine Verbindungen zur Regierung oder anderen politischen Autoritäten. Er arbeitet vollständig ehrenamtlich und verfügt über Strukturen der Selbstorganisation.

„Vergessen Sie nicht, dass das libanesische Volk bereits vorher unter einer Hyper-Inflation litt, die die Preise für Grundnahrungsmittel hochtrieb, so dass viele nicht mehr für sich selbst und ihre Kinder sorgen konnten. …

Wir sind eine unabhängige Gruppe von libanesischen Freiwilligen, die Erfahrung in der Arbeit mit ihren Netzwerken hat, um den am meisten Betroffenen in der Zeit der größten Not zu helfen. ...“

 

Spenden für die Arbeit des Secours Populaire Libanais bitte auf das Spendenkonto von SI, Stichwort „Selbsthilfe Beirut“

SI wird die Spenden unter dem entsprechenden Stichwort erfassen und zu 100 Prozent an den jeweiligen Verein weiterleiten.

Bankgebühren und Verwaltungskosten werden nicht mit den zweckgebundenen Spenden verrechnet.

Für die Erstellung einer Spendenbescheinigung ist die Angabe Ihrer vollständigen Adresse notwendig.

 

Spendenkonto Solidarität International (SI) e.V.

Frankfurter Volksbank

IBAN              DE86 5019 0000 6100 8005 84                            BIC     FFVBDEFF

Stichwort „Selbsthilfe Beirut“

Spendenaufruf Beirut.pdf