Für die Kinder in Moria
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Für die Kinder in Moria

Am Samstag, 18.4. beteiligte sich auch SI Esslingen der bundesweiten Aktin anlässlich der Ankunft der 47 Kinder und Jugendlichen aus dem griechischen Flüchtlingslage. Wir waren 8 SI-Mitglieder zu Fuß und mit Fahrrad. Wir trafen uns um 17 Uhr, von 2 Seiten kommen, jeweils zwei, an einem zentralen Platz in der Fußgängerzone Bahnhofstraße. Wir hatten Umhängeplakate, Flyer und andere Informationen sowie Spendendosen auf zwei Stühlen, sowie die SI-Fahne. In weiten Abständen verteilt und die Fußgängerzone rauf und runter gehend, sprachen wir die Passanten an. Viele nahmen den Flyer und spendeten . Viele waren auch desinteressiert. Ein Türke vermutete, dass wir die PKK und deren bewaffneten Kampf unterstützen und war deshalb gegen uns. Nach etwa 50 Minuten beendeten wir unsere Aktion. Es waren 97,50 Euro in den Spendenbüchsen. In den 50 Minuten gab es mehrere längere Gespräche. Ein türkischer Kollege vom Tierschutzbund will in unsere Verteilerliste, um regelmäßig Infos zu bekommen. Wir waren alle sehr zufrieden, weil wir so viel positive Resonanz erfuhren. Viele Passanten meinten, es müssten noch viel mehr Kinder aufgenommen werden. PS: Aus der Nachbarschaft erhielten wir noch 30 Euro Spenden hinzu.

Drucken