Protestiert gegen unmenschliche Abschiebepraxis
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Protestiert gegen unmenschliche Abschiebepraxis

Der Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in Gelsenkirchen protestiert entschieden gegen die
Abschiebung eines 38-jährigen Mannes in sein Heimatland Nigeria.

Der Freundeskreis fordert in einer Pressemitteilung, dass der Mann nach Deutschland zurück geholt wird und hier leben und arbeiten kann!

Drucken